Firmenprofil   Firmengeschichte   Kontakt   Impressum   Datenschutzerklärung   Startseite   

Die Firmengeschichte:
Die Jahre 1922 bis 1957

Franz Traub Sen. Franz Traub führte 1922 den Betrieb seines Vaters fort. Aufgrund einer Zusammenarbeit mit dem Fürstlich Thum und Taxischen Renthaus Obermarchtal entfiel ein Großteil der Bautätigkeit auf umliegende Forsthäuser, Gutshöfe und Klostergebäude in Heudorf. In dieser Zeit waren rund 20 Maurer beschäftigt.

Später, zu Anfang des zweiten Weltkrieges, führte die Firma mit der Unterstützung von Kriegsgefangenen Tiefbauarbeiten auf den Fluplätzen in Reichenbach und Mengen aus. Nach Kriegsende war die Firma Traub an der Behebung von Kriegsschäden und am Wiederaufbau der Gemeinden Kanzach und Altheim beteiligt. Unter anderem wurde das Sägewerk der Firma Kötzle/Seelenwald wieder aufgebaut. In dieser Zeit entstand auch das heutige Wohnhaus gegenüber der Wirtschaft zur "Traube".

Als Franz Traub 1949 starb, führte seine Frau Anna das Geschäft bis zur Übergabe an ihren Sohn Franz mit Hilfe des Maurermeisters Härle aus Kanzach weiter.

Weiter zu Teil 3:
Zurück zu Teil 1:
  Die Jahre 1958 bis 1985
Unternehmensgründung 1866

© 2007-2018 Franz Traub Bauunternehmen GmbH
Impressum
Datenschutzerklärung